Der perfekte Imperfektionismus oder warum ich immer nach Tansania zurückkomme

Warum ich schon wieder nach Tansania geflogen bin? Habe ich mir auch überlegt. Ist ein sehr persönlicher Grund. Ich erzähl’s trotzdem, denn vielleicht findet sich jemand darin wieder und dann können wir Perspektiven teilen oder so. Ich beschäftige mich schon seit einer Weile sehr intensiv mit mir selbst. Ich habe schon immer sehr viel reflektiert, […]

die geistige degeneration beim eintritt in elterliche sphären

Ich habe nächstes Jahr einen runden Geburtstag und ich werde weder zwanzig noch vierzig. Ich werde auch nicht zehn. Also ohne jetzt das genaue Alter zu verraten –  Menschen in diesem Alter kommen alleine gut zurecht. Also ohne Eltern. Das tue ich natürlich auch. Ich hänge meine Lampen allein auf, ich koche unfallfrei Curry und […]

Ein neues Bild

52 Kameras. 1.404 Fotos. Unendlich viele Perspektiven. Die Zahlen des Projektes Ein neues Bild. Das Ziel: Die Perspektiven von Geflüchteten und seit längerem in Ravensburg Lebenden auf ihren Lebensraum fotografisch festzuhalten. Am 22. September findet im Rahmen der Kunstnacht Ravensburg die Vernissage in der Schule für Gestaltung statt, anschließend ist die Ausstellung bis 15. Oktober […]

Mittsommernachtstraum

Habe ich eigentlich schon von meinem großen Abenteuer in diesem Sommer berichtet? Von meiner Nacht in der Wildnis? Nein? Dann aufgepasst, jetzt kommt’s. Leute, was war das aufregend! Ich hatte mir diesen Sommer viel vorgenommen. Andere nennen das Bucket List, ich bin da nicht so der Listentyp und habe eine Schmonzette draus geschrieben. Jedenfalls wollte […]