vierzehn: heute führe ich ein gutes gespräch.

Adventskalender 14

Wir haben doch alle diese ein, zwei Freunde, mit denen ein Gespräch wahre Wunder wirkt (wenn nicht, solltest du vielleicht deine Freunde überdenken). Wie wäre es, mal ganz bewusst das Gespräch mit einem/einer von ihnen zu suchen?

Ich bin in der luxuriösen Situation (und ich danke Gott täglich dafür), dass ich großartige, verständnis- und liebevolle, mitdenkende und humorvolle Freunde habe. Keine Fußballmannschaft davon, sondern eine handvoll wunderbarer Menschen. (Ja, Autokorrektur, ich meine diesmal wunderbar, mit einem a.) Das reicht auch völlig. Denn die kennen mich in- und auswendig, die kennen meine Schwächen, meine Fehler, meine Zweifel und Ängste. Hätte ich ein paar mehr davon, wüssten eh viel zu viele Bescheid. Diese Menschen kennen aber nicht nur meine Fehlbarkeit, meine Unzulänglichkeiten, sie schätzen auch etwas an mir, das sagen sie mir so. Und manchmal sollte man ganz gezielt das Gespräch suchen, um sich diese Stärken in Erinnerung rufen zu lassen. Wie gut tut es mir immer, mich mit einem dieser Menschen auszutauschen, mich zu reflektieren, einen Schritt weiterzudenken. All das macht für mich einen guten Freund aus. Also einen dieser sehr guten, die man nicht wie Sand am Meer findet, sondern die sich meist durch Krisen und gemeinsame Sorgen herauskristallisieren. Ich habe nur ein Problem: Ich bin telefonierfaul. Ich spreche lieber von Angesicht zu Angesicht mit Menschen, aber mit diesem Ding am Ohr kann ich nicht viel anfangen. Das führt dazu, dass ich mit den Menschen, mit denen ich eigentlich grandiose Gespräche führen würde, die aber zu weit weg sind für tatsächliche spontane Treffen, nur alle Schaltjahre mal rede. Aber heute ist das anders. Heute rufe ich eine dieser Personen an und unterhalte mich. Ich weiß, dass mich dieses Gespräch irgendwie weiterbringen wird, entweder werde ich einen neuen, klugen Gedanken geschenkt bekommen haben oder ich werde gelacht haben wie verrückt oder ich werde etwas Nettes zu meiner Person gesagt bekommen haben. Sollte man öfter mal machen. Das hat auch nichts mit ausnutzen zu tun, denn ich bin mir sicher, du als guter Freund machst das ja genauso bei deinem Gesprächspartner.

Heute sprechen wir mit jemanden, von dem wir wissen, dass er oder sie uns weiterbringt. Wir werden zum Beispiel die beste Freundin anrufen, um ein Problem zu diskutieren oder uns von unserem Partner sagen lassen, wie toll wir sind oder wir treffen einen Kumpel, der uns jedes einzelne Mal zum Lachen bringt.

Heute führe ich ein gutes Gespräch.

Schreibe einen Kommentar