Für immer Sommer // Forever Summer

[Click here for English version]

Das wird der Sommer unseres Lebens. Das wird der Sommer, an den wir uns für immer erinnern werden. Ein Sommer, der uns zu neuen, besseren Menschen machen wird; leichter, schöner, leidenschaftlicher, schwereloser.

Diesen Sommer werdet ihr mich draußen finden; am See, im Garten, am Meer, irgendwo auf der Straße, auf einem Platz mit einem Glas Weißwein in der Hand. Denn in diesem Sommer werde ich so viel Sonne aufsaugen, wie ich nur kann, bis ich vor lauter Licht innerlich anfange zu glühen.

Diesen Sommer werde ich draußen schlafen, ich werde mein Nachtlager neben dem Bach platzieren und seinem Rauschen lauschen und die Sterne zwischen den Blättern der Bäume über mir zählen und feststellen, dass ich die Sternbilder gar nicht so gut kenne. Am Morgen werde ich von Vogelzwitschern und dem Geruch nach Leben aufgeweckt werden; ich werde es kaum erwarten können, aufzustehen und einen neuen Sommertag zu erleben. Vielleicht wird mir auch der Rücken ein bisschen wehtun, weil das eben so ist, wenn man mit einer über 23jährigen Wirbelsäule auf einem Feldbett schläft, aber das wird nicht weiter schlimm sein, weil ich mich der aufgehenden Sonne entgegenstrecken kann und dann alles, also wirklich alles, weniger schlimm ist.

In diesem Sommer werde ich morgens im meinem Garten frühstücken, neben dem Grill, der am Abend zuvor noch fleißig seinen Dienst getan hat, und ich werde die klare Luft des erwachenden Sommermorgens ganz tief aufsaugen und in mir konservieren.

Außerdem werde ich grillen, ununterbrochen, werde stundenlang in der Küche Salate vorbereiten und Saucen aus Zutaten mischen, die noch nie ein Mensch auf diese Weise kombiniert hat, ich werde tausende Gurken in Wasser einlegen und hektoliterweise trinken. Und dann werde ich mit euch den Geruch schwelender Kohlen einatmen und es wird uns glücklicher machen als das teuerste Parfum in meinem Badezimmer. Später werden wir das Gemüse vom Grill holen, manches davon wird schon ein bisschen schwarz sein, weil wir vor lauter dummem Geschwätz und zu lautem Lachen das Essen völlig vergessen haben.

Ich werde in diesem Sommer mindestens neunmal in der Woche an den See fahren, mir mit euch eine Decke teilen und wir werden stundenlang darauf liegen, manchmal werden wir derweil sprechen und manchmal werden wir ganz still sein – so still, dass wir den kleinen Schnarcher des Kerls auf der Decke nebenan hören oder sogar, wie die Sonne unsere Nasenspitzen berührt und die Haut ein klitzekleines bisschen rötet, weil sie die Kraft ihrer Strahlen nicht im Griff hat. Und auch dort werden wir ein Feuer machen und ein bisschen Gemüse drauflegen und hoffen, dass wir es schaffen, es rechtzeitig vor dem Verkohlen herunterzunehmen.

Diesen Sommer werde ich keine Schuhe tragen, ich werde barfuß über Wiesen und Sand und heißen Asphalt laufen und meine Zehen in Grashalme und Kieselsteine krallen. Meine Fußsohlen werden fast ununterbrochen schmutzig sein, bis ich sie draußen mit eiskalten Wasser aus dem Gartenschlauch abspritze und am Ende des Sommers (falls er je enden wird) wird der Lack auf den Zehennägeln ein bisschen abgesplittert sein und es wird mir egal sein.

In diesem Sommer bin ich stolz auf jede Lachfalte, die ich mir erarbeitet habe, und die durch die Bräune meines neuen Teints ein wenig mehr zur Geltung kommen. Diesen Sommer werde ich kein einziges Mal sagen, dass es zu heiß ist, mich nicht über die Tropfen beschweren, die mir übers Gesicht und durch mein Dekolleté rinnen, und ich werde mich verlieben in irgendwen und irgendwas, mehrmals, täglich, stündlich, und natürlich voller Leidenschaft.

Diesen Sommer werde ich nicht gehen lassen, selbst wenn er barfuß davonlaufen will.


 

Forever Summer

This will be the summer of our lives. This will be the summer we will remember forever. A summer that will make us new and better; more carefree, more beautiful, more passionate.

This summer you will find me outside; by the lake, in the garden, by the sea, somewhere on the street, on a piazza with a glass of white wine in my hand. This summer I will soak up as much sun as I can, until I begin to glow with all the light inside of me.

This summer, I will sleep outside, I will build my place to sleep next to the creek and listen to its rushing and I will watch the stars between the leaves of the trees above me and find out that I hardly know anything about the constellations and astrology. In the morning I will be aroused by birdsongs and the smell of life; I cannot wait to get up and experience a new summer day. Perhaps my back will hurt a bit, because that’s what happens when you sleep on a camp bed with a spine that’s more than 23 years old, but that will not be too bad, because I can stretch out towards the rising sun and then everything, literally everything, is less bad.

This summer I will have breakfast in my garden in the early morning, next to the barbeque, which has been diligently doing its duty the evening before, and I will adsorb the clear air of the awakening summer morning very deeply and conserve it in me.

Moreover, we will have barbecue, continuously; I will prepare salads in the kitchen for hours and mix sauces from ingredients that no one has ever combined in this way. I will put thousands of cucumbers in water and drink hektoliters of it. And then I will inhale the smell of smoldering coals with you and it will make us happier than the smell of the most expensive perfume in my bathroom (which is the best perfume in the world). Later we will get the vegetables from the grill, some of it will be a bit black because we have completely forgotten the food over our silly chatter and too loud laughter.

I will go to the lake at least nine times a week this summer, I will share a blanket with you, and we will spend hours on it, sometimes we will speak in the meantime, and sometimes we will be quite quiet – so quiet that we can hear the silent snoring of the guy next to us or even how the sun touches the tips of our noses and reddens the skin a tiny bit because it does not have the power of its rays under control. And there, too, we’ll make a fire and put some vegetables on it and hope we can get it down in time before it chars.

This summer I will not wear shoes, I will walk barefoot over grass and sand and hot asphalt, and my toes will grasp blades of grass and pebbles. My soles will be dirty almost continuously until I wash them outside with the ice-cold water from the garden hose and at the end of the summer (if it ever ends) the nail polish on my toe nails will be chipped a bit but I will not care at all.

This summer, I am proud of every laugh wrinkle I have worked hard on, and which gets highlighted even more by my new tan. This summer, I will not even say once that it is too hot, I will not complain about the drops that run down my face and my décolleté, and I will fall in love with something and someone, every day, every hour, and of course full of passion.

I will not let this summer go, even if it wants to run away barefoot.

Schreibe einen Kommentar