Kompliment #13

KomplimentsKalender, WunderbaarerAdvent

Du bist der Regenbogen im grauen Alltag.

Als M damals zu uns in die Klasse kam, ich war schätzungsweise 15 oder 16, fand ich ihn unheimlich witzig. Und ein wenig seltsam. Er hat von feuchten Schneehäschen gesprochen, er hat im Schulchor wie ein junger Gott gesungen und dem Erdkundelehrer mit seinen Kommentaren die Schamesröte ins Gesicht getrieben. Irgendwann habe ich dann seinen Humor verstanden und wurde M-Fan, ganz großer sogar! Der Kerl hat sich, weil er sich von einer anderen Schule hochgearbeitet hat, innerhalb weniger Monate das Französisch angeeignet hat, das ich in drei Jahren Schulunterricht gelernt habe (ähm… gelernt haben sollte). Ich finde das noch immer beeindruckend, ich würde nämlich behaupten, er spricht die Sprache um Längen besser als ich. Ist ja irgendwie auch ein bisschen peinlich für mich. M hat sich immer durchgeschlagen, ob in oder nach der Schule, und ich glaube, so ganz einfach waren die Rahmenbedingungen für ihn nie.

Der M redet einfach gerade raus, wie ihm die Schnauze gewachsen ist, das ist herrlich erfrischend und vor allem unterhaltsam. Und wie der tanzt! Ich habe noch nie einen Mann so tanzen sehen, das ist der helle Wahnsinn; da sprühen die Funken, da flirrt Leidenschaft durch die Luft. Wenn wir uns treffen, kann ich es kaum erwarten, bis es Abend wird und wir in einen Club gehen und die Fesseln der Bürostühle tanzend abwerfen. Einmal waren wir zusammen auf einer Gay-Party und ich habe mich danach nie wieder gefragt, wo all die schönen Männer dieser Welt sich versteckt haben (außer denen, die sich in Barcelona aufhalten natürlich). Ich weine seitdem jeden Abend still in mein Kissen.

Die Krönung der glitzernden Magie war die Regenbogen-Torte auf seiner Hochzeit. Das war der Tag, an dem er endlich zum Mann seines Lebens vor aller Familie und Freunde Augen Ja gesagt hat. Das war – ich habe es nicht anders erwartet – a hell of a party. Für mich bist du einfach ein Gute-Laune-Garant.

Der M ist einfach, wie er ist, ohne sich zu überlegen, ob das irgendwer doof finden könnte. Das ist nicht nur unterhaltsam, sondern vor allen Dingen ein Statement. Ein Statement für Authentizität, für Mut und für Scheiß-drauf-was-andere-denken. Davon könnten wir alle mehr vertragen.

Danke, dass du mich immer zum Lachen bringst und kein Blatt vor den Mund nimmst.

Schreibe einen Kommentar