Tag 12 von 46.

Oma hat Geburtstag.

Dass das auch immer in der Fastenzeit sein muss! Sie hat Eierlikörtorte gebacken. Eine Schicht Schokolade, eine Lage Sahne, ein heller Biscuit und nochmals Sahne. Verfeinert mit Eierlikör und Schokoraspeln. Ich sitze vor dem Kuchen. So nahe, dass ich ihn beinahe einatmen könnte. Ein tiefer Atemzug und die halbe Torte wäre weg. Einfach weg. Sechs Menschen am Tisch essen; ich verzichte. Dem Stolz über die vermeintliche Selbstdisziplin weichen Gelüste – irrationale, triebgesteuerte Gelüste. Zum ersten Mal in den verzichtgeschwängerten letzten Wochen kommt so etwas wie Sehnsucht auf. Ich würde gerne einfach essen. Die Eierlikörtorte, den Zupfkuchen, ich würde gerne einen großen Löffel Sahne in den Kaffee gleiten lassen. Letztendlich siegt mein Stolz. Selbstdisziplin ist etwas wunderbares.
Und außerdem: so geil ist Torte nun auch wieder nicht.

Schreibe einen Kommentar